You are here

Startseite

Biewer a la Pom-Pon

Woher stammt der Name Biewer Yorkshire a la Pom-Pon:
 
Um eine sehr junge Hunderasse handelt es sich beim Biewer Yorkshire Terreier a la Pom-Pon. Im Jahr 1986 wurde erstmals von Frau und Herrn Biewer der Öffentlichkeit ein 3 Farben Yorkie vorgestellt. Die weißen Flecken sind auf eine Genmutation zurück zu führen, da keine weitere Hunderasse eingekreuzt wurde und sich auch keine andere Rasse in der Zucht befand. Es entstanden hübsche und einzigartige Hunde mit stabilem Erbgut. Die neue Rasse wurde nach Ihrem Entdecker und Züchter benannt. Der Zusatzname Pom-Pon stammt aus der französischen Sprache und bedeutet so viel wie „Knäuel“ oder „Bommel“. Er stammt aus einer Anekdote in einem Kölner Restaurant. Der Chefkoch servierte einer Besitzerin ihren Hund auf einem Tablett als „Pom-Pon“. Diese Bezeichnung trifft als Beschreibung auf die niedlichen und bunt gefleckten Hunde treffend zu. Von diesem Tag an nahm das nationale wie auch internationale Interesse an der neuen Hunderasse stetig zu. Diese Terrier Art hat die gleichen Eigenschaften und Rassemerkmale wie sie im FCI-Standard für Yorkies veröffentlicht sind. Auch in der Pflege und der Haltung gelten diese Richtlinien.